Frist zur Beantragung des Schulbedarfspaketes beim Bezug von Wohngeld oder Kinderzuschlag - Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket

Kinder und Jugendliche in Ruppichteroth erhalten die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket, wenn sie die Voraussetzungen erfüllen. Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II - Leistungen wenden sich - wie bisher - an das jobcenter rhein-sieg. Empfängerinnen und Empfänger von Sozialhilfe, Wohngeld und Kinderzuschlag können die Infoblätter und die entsprechenden Anträge im Rathaus, Herrn Solbach, Zimmer 124, Telefonnummer 02295-4919, albert.solbach@ruppichteroth.de, in Empfang nehmen. Ebenso können die Anträge unter www.jobcenter-ge.de abgerufen werden.

Für die Bezieher von Wohngeld oder Kinderzuschlag gilt:
Der Antrag für das Schulbedarfspaket muss bis zum 30.06. eines Jahres gestellt werden, damit die Leistungen zum Beginn des Schuljahres (01.08. eines Jahres) erbracht werden können. Eine spätere Beantragung kann nur im Ausnahmefall und gegen Vorlage entsprechender Belege zur Erstattung führen.

Es können folgende Leistungen beantragt werden:

  • Übernahme der Klassenfahrtkosten/Schulausflugskosten
  • Zuschuss zum Eigenanteil der Schülerfahrtkosten
  • Max. 35 Stunden Nachhilfeunterricht
  • Zuschuss zum Mittagessen in Kita oder Schule
  • Übernahme von Vereinsmitgliedsbeiträgen bis max. 10,00 €/Monat
  • Schulbedarfspaket
     

Flyer zum Bildungs- und Teilhabepaket Ruppichteroth