Nachlese 3. Historische Rheinische Christophorus-Fahrt 2016

Logo

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur 3. Historischen Rheinischen Christophorus-Fahrt, welche am 21. und 22. Mai 2016 in Schönenberg stattgefunden hat Bildnachweis: J.-Nicolas Ottersbach / Daniel Prior).

Liebe Oldtimerfreunde, liebe Gäste, liebe Schönenberger, Döörper und Wöngterschter, liebe ALLE,

die 3. Historische Rheinische Christophorus-Fahrt ist vollbracht. Wir, das ehrenamtliche Lenkungsteam mit Bürgermeister Mario Loskill, sind berührt, sprachlos und voller Freude.
Wir haben gemeinsam zwei tolle Tage verbracht. Christophorus hat uns nicht im Stich gelassen, die Sonne schien im Bröltal und in unserer Heimat und sicher auch in unseren Herzen.
Freunde, Förderer und Sponsoren haben uns geholfen, einen Grundstein für unser Event zu legen. Unzählige helfende Hände unterstützten uns, es zu realisieren. Immer dann, wenn wir um Hilfe baten, dann kam sie auch. Das ist nicht selbstverständlich, das wissen wir sehr zu schätzen.
Durch sieben Gemeinden unserer Region führte uns die Ausfahrt. Die Resonanz der Oldtimerfreunde, die mitgefahren sind, ist überwältigend. Wir brauchen uns nicht zu verstecken, wir haben eine wunderschöne Heimat mit Menschen, die offen sind und ihre Gäste willkommen heißen!
Die Historische Rheinische Christophorus-Fahrt ist ein wundervolles „Instrument“, neugierig auf unsere Heimat zu machen. Nicht nur auf die Landschaft, sondern auch auf die Menschen, die hier leben. Menschen, die in Vereinen, Organisationen, Institutionen Kultur, Musik, Sport und alles was dazugehört ehrenamtlich tätig sind und das so wichtige bürgerschaftliche Engagement hegen und pflegen. Junge und Alte arbeiteten Hand in Hand, Generationenkonflikte gab es hier nicht.
Natürlich wissen wir, dass wir nicht perfekt sind. Aber, wir haben alles gegeben, um alles möglichst sehr gut zu machen. Und: wir arbeiten weiter daran!
Mit dieser Motivation freuen wir uns auf die 4. Historische Rheinische Christophorus-Fahrt im Jahr 2018.

Ein herzliches Dankeschön an alle
Ihr / Euer
Lenkungsteam der Historischen Rheinischen Christophorus-Fahrt 2016
 

Plakat Rz 1_

Am 21. und  22. Mai 2016  laden wir zur 3. Historischen Rheinischen Christophorus-Fahrt nach Schönenberg ein.

Gestartet werden die Oldtimer im Minutentakt am Samstag, 21. Mai 2016,  10.00 Uhr  an der Bühne vor dem Rathaus. Die Tour führt über eine knapp 120 Kilometer lange Strecke durch die Region. Am frühen Nachmittag treffen die Oldtimer  wieder in Schönenberg ein. Die traditionelle Christophorus-Autosegnung erfolgt durch Pfarrer  Heinzen und Pastor Neuhaus.

Gespannt sein dürfen wir anschließend auf ein tolles Bühnenprogramm.

Die außerordentlich positive Resonanz  in 2012 und 2014 hat uns – der Gemeinde Ruppichteroth und dem ehrenamtlich tätigen Lenkungsteam  - gezeigt, dass eine Präsentation des automobilen Kulturgutes , gepaart mit Musik und Geselligkeit, sich hervorragend eignet, weit über unsere Grenzen hinaus auf unsere schöne Heimat aufmerksam zu machen.

Otto Flimm, Ehrenpräsident des ADAC, hat erneut seine Schirmherrschaft zugesagt. „Ich freue mich sehr auf die Historische Rheinische Christophorus-Fahrt. Sie ist ein besonderes Ereignis für mich und ich komme immer wieder gerne nach Schönenberg“.
 

Programm

Samstag, 21. Mai 2016

Moderation während des Tages: Christoph Schmidt

10.00 Uhr:
Start der touristischen Oldtimer-Ausfahrt: Schönenberg - Rathausstraße
Starter: Stephan Anton und Bürgermeister Mario Loskill

14.00 Uhr:
US-Car Oldtimertreffen an der Grundschule in Schönenberg Rückkehr der ersten Teilnehmer der Ausfahrt - Zieleinlauf Höhe Rathaus

ca. 16.15 Uhr:
Begrüßung durch Bürgermeister Mario Loskill
Ökumenische Christophorus-Segnung der Fahrzeuge nach Rückkehr von der Tour durch Pastor Heinzen und Pfarrer Neuhaus - Präsentation im Ortskern

16.30 Uhr:
Eröffnung der Historischen Bilderausstellung des Bürgervereins Schönenberg e. V. und der technischen Motorradausstellung (Moderator Thomas Sülzner) im Rathaus

ab 16.45 Uhr:
Open Air Konzerte auf der Bühne am Rathaus

  • Kölsch-Rock mit Herzblut der Band „Jet bliev" (Etwas bleibt)...Musikgenuss "us däm lääve" www.jet-bliev.de
  • Rock´n Roll Show mit den Bröltalpänz des TV 1888 Ruppichteroth
  • Die Westerwälder Band „Christine" entführt mit Musik und Show in die 50er Jahre: Rockabilly ist angesagt! www.christine-rockabilly.de
  • GI-Jive Swing-Company: Ob in GI-Uniformen der 40er-Jahre oder in schicken Roben...eine ganz besondere Mischung aus Swing, Boogie und hausgemachtem wilden Rock 'n' Roll www.gi-jive.com
  • In der Pause: Tanzshow der Blue Girls & Boys des TV 1888 Ruppichteroth

gegen 18.30 Uhr:
Start eines Heißluftballons der Nümbrechter Ballonfahrer

Sonntag, 22. Mai 2016

Moderation während des Tages: Albert Brummenbaum

ab 10.00 Uhr:
Oldtimer Traktorentreffen (Grundschule Schönenberg); Historische Feuerwehrfahrzeuge (Longdendale Platz); Oldtimer Motorradtreff (Raiffeisenbank); Oldtimer Automobilausstellung (Rathausstraße); Bilderausstellung und technische Motorradausstellung im Rathaus.

„Slotracing" um die Bröltal-Trophy im Zelt an der MTM Tankstelle: wird dieses Rennen durch unsere Freunde vom Raceway Park Troisdorf e. V. unterstützt.

11.00 Uhr:
Concours d´Elegance um den „Ehrenpreis des Landrats"

12.00 Uhr:
Ansprache Bürgermeister Loskill (Bühne)

ca. 13.00 Uhr:
Siegerehrung Touristische Ausfahrt und Sonderpreise (Bühne)

ca. 14.00 Uhr:
Siegerehrung Concours d´ Élegance mit Verleihung des „Ehrenpreises des Landrats" (Bühne)

ca. 16.00 Uhr:
Siegerehrung Slotracing um die „Bröltal-Trophy".

Den ganzen Tag: Bühnenprogramm

  • Akkordeon Orchester jmk Ruppichteroth
  • Bröltaler Musikverein
  • Band Mir Zwei, die Zwei

Bergische Tour mit dem Schwyzer Poschti ab Siegburg ICE Bahnhof nach Schönenberg und Rundtouren um Schönenberg.

An beiden Tagen: Große Tombola - Mobile Oldtimerbücherei - Verkaufsstand „Historische Christophorus-Medaille" - THW Kinderbelustigung - Oldtimer Teilemarkt und vieles mehr.

Während der beiden Veranstaltungstage ist für Speisen und Getränke durch die Vereine und Institutionen der Gemeinde bestens gesorgt.
 

Medaillen gesegnet

Es ist mittlerweile bereits gute Tradition: Am Ende des Hochamtes am Pfingstsonntag segnete  Pfarrer Christoph Heinzen die Christophorus-Medaillen 2016 in der Pfarrkirche Sankt Maria Magdalena in Schönenberg. Die 120 Oldtimerbesitzer, die am 21. Mai zur touristischen Ausfahrt starten, bekommen diese überreicht, damit sie sie in Zukunft begleiten und auf ihren Fahrten beschützen.
Die Medaillen zeigen ein Bildnis des Namensgebers der Veranstaltung und Schutzpatron der Autofahrer und aller Reisenden, des heiligen Christophorus. Pfarrer Heinzen, dessen Namenspatron der Heilige Christophorus ist, führte die Segnung mit besonderer Freude durch.
Waren die Medaillen 2012 in rot und 2014 in grün gestaltet, sind sie in diesem Jahr in blau gehalten, wie die Original-Medaille aus dem Jahr 1953. Während der  beiden Veranstaltungstage kann die neue Auflage am Rathaus für 25 Euro erworben werden. Es handelt sich um eine limitierte Auflage von 250 Stück.

 medaillen_gesegnet2

medaillen_gesegnet1

Durchfahrtzeiten der Oldtimer auf Gemeindegebiet

ab 10.00 Uhr: Start am Rathaus in Schönenberg im Minutentakt
ab ca. 10.10 Uhr: Durchfahrt Winterscheid
ab ca. 13.45 Uhr: Durchfahrt Ruppichterother Oberdorf  von der Burgstraße aus zur Mucher Straße
ab ca.  14.00 Uhr: Eichhof
ab ca. 14.05 Uhr: Zieleinlauf in Schönenberg Höhe Rathaus (Fahrzeuge kommen aus Richtung  Bröleck)

Die ungefähren Zeiten betreffen jeweils das erste Fahrzeug.


 

Live auf der Bühne: Samstag, 21. Mai 2016 – ab 20.30 Uhr - GI-Jive Swing Company – Mehr als Musik

Die Idee, eine Combo im Stil und Aussehen der Benny Goodman-Ära zu gründen, hatte Bela Tabbert  bereits vor 25 Jahren. Auslöser war das Fotoalbum und die Erzählungen seines Vaters, der als US-Soldat in den frühen 50er Jahren in Heidelberg seinen Dienst leistete. Doch gut Ding will Weile haben, wie man so schön sagt.

Nachdem Bela fast 16 Jahre mit den „ Lane Dogs“ (Rock’n’Roll-Party „Tanz ohne Pause“) unterwegs war, wurde es musikalisch 3 Jahre lang still um ihn. Doch wer einmal von dem 50er Jahre Virus angesteckt wurde, kann es einfach nicht mehr lassen.

Im Frühjahr 2013 wurde seine alte Musikanlage aktiviert. Bela machte sich auf die Suche nach gleichgesinnten Musikern. Langsam füllte sich der Probenraum mit Leben. 2014 wurde  die erste Rock’n Roll-Party „ Steamboatstomp“ mit einem alten Dampfer auf dem Vater Rhein  initiiert.

Bis zur heutigen Besetzung wechselten die Gesichter der Musiker noch so manches Mal …

Musikmachen heißt nicht nur Spaß, sondern auch harte Arbeit. Den „Endschliff“ verpassen die Musiker mit musikalischen Arrangements, selbst geschneiderten Outfits der 40/50 Ära und auch der Restauration von Fahrzeugen dieser Zeit. Gerade sind sie aus den USA zurück, wo sie einen 1952er GMC School – Bus ans Laufen gebracht haben, der nun auf dem Weg nach Deutschland ist – vielleicht rechtzeitig zum US Car Treffen der Christophorus-Fahrt! Auch ein 1946er Chevrolet Bühnen-Truck gehört zu ihrem Bestand.

Die 50er Jahre sind für die Band nicht nur ein wunderbares Hobby, sondern die schönste  Lebenseinstellung die es gibt......

Wer sind die GI-Jive Swing Company überhaupt?

  1. Das größte Instrument ist wohl der Kontrabass in unserer Band, welches von Mrs. Brown (Uli Smeets) gespielt wird. Ein von Männern dominiertes Instrument wird hiervon zarter Frauenhand geführt wird …
  2. Die Posaune wird von Chipy (Alexandra Cahn) bedient. Auch dieses Instrument ist nicht wirklich typisch für eine Dame. Aber das macht sie gerade aus. Und wenn es Ihr an der Posaune zu bunt wird, schnappt Sie sich einfach ein Mikrofon und präsentiert ein paar richtig heiße Songs …
  3. Ani (Anica Fuhrmann) ist die Saxophonistin, die das Bild der Band hervorragend abrundet. Derzeit sorgt Sie für musikalischen Nachwuchs und wird erst ab September richtig dabei sein können.
  4. Rudy (Ruud Smeets) bereichert die Band mir seinem Gitarrensound. Als gebürtiger Niederländer ist er extra, um der Band immer ganz nah zu sein, in das schöne Köln gezogen.
  5. Bela Gabor Tabbert genannt B.G., Klavierspieler und Gründer der Band, liefert mit 10 Fingern alles, was zu einer richtigen Jive-Band gehört.
  6. Jani (Jan Dreeser) spielt Saxophon (Alt-Tenor und Bass), für Solo-Abteilung der wichtigste Mann.
  7. Maik the machine (Maik Junghans) gibt bei der Swing Company den Takt an. Als Schlagzeuger der Band ist er für den richtigen „Drive“ verantwortlich. Seine zweite große Liebe gehört einem 1953 Chevrolet Bel Air …
  8. Jules Meijers (ebenfalls aus den Niederlanden) - auch Mr. Trumpet genannt - ist ein begnadeter Solo-Spieler, der für jeden Auftritt extra aus den Niederlanden anreist.
  9. Nici (Nico Rösgen) ist mit seinen erst fast 15 Jahren das jüngste GI-Jive Mitglied. Er bereichert den Sound mitseiner USA Ohio-Brass Trompete aus dem Jahre 1946.

Repertoire u.a.: Bim Bam von Sam Butera, Giddy up a Ding Dong von Freddy Bell, Lovin Machine von Louis Jordan, Great Balls of fire von Jerry Lee Lewis, Rock around the clock von Bill Haley oder auch Blue Moon von Nat King Cole. Für jeden Geschmack ist etwas dabei - von wild bis schmusig …

Swing Company

www.gi-jive.com

Versteigerung einer Ballonfahrt auf der Christophorus-Fahrt

Wollen Sie etwas Gutes tun?

Am Samstag, 21. Mai 2016 wird gegen ca. 17.30 Uhr eine Ballonfahrt zugunsten des „Ferienpasses 2016“ für Kinder unserer Gemeinde versteigert. Auktionator ist Bürgermeister Mario Loskill.

Der  Heißluftballon der Nümbrechter Ballonfahrer mit Roland Neumann startet auf dem Gelände der Grundschule in Schönenberg (ca. 18.30 Uhr). Die Fahrt ist für 2 Personen.

Schirmherr übergibt seinen Pokal

Zur Pressekonferenz der 3. Historischen Christophorus-Fahrt an der Burgruine in Herrenbröl hatte Schirmherr Otto Flimm ein besonderes Geschenk mit im Gepäck: Er überreichte Bürgermeister Mario Loskill seinen Pokal, den er 1953 auf dem Schönenberger Geländekurs auf seiner 500ccm Maschine als Erstplatzierter gewonnen hat.

Otto Flimm: „Dieser Pokal gehört nach Schönenberg und es ist mir eine große Freude und ein besonderes Anliegen, dass er nach 63 Jahren hierhin wieder zurück kommt.“ Sichtlich erfreut waren Bürgermeister Loskill und das Lenkungsteam über dieses Geschenk. Es wird einen Ehrenplatz im Rathaus erhalten.

Schirmherr_Pokal

Christophorus-Segnung und Medaillensegnung bleiben Tradition

Auch in diesem Jahr wird bei der Rückkehr der Oldtimer-Automobile und - Motorräder die traditionelle Christophorus-Segnung der Fahrzeuge im Ortskern von Schönenberg durchgeführt. Pfarrer Heinzen und Pastor Neuhaus werden am Samstag, 21. Mai 2016 gegen 16.30 Uhr die Segnung vornehmen.

Der Heilige Christophorus ist einer der vierzehn Nothelfer und in dieser Funktion der Helfer gegen einen unvorbereiteten Tod. Er ist Patron der Kraftfahrer, der Seeleute, der Reisenden, der Lastträger und der Luftschiffer.

Die Segnung der diesjährigen Christophorus-Medaille findet am Sonntag, 15. Mai 2016 (Pfingstsonntag) im Anschluss an die heilige Messe in der Kirche Sankt Maria Magdalena in Schönenberg statt. Sie wird jedem Teilnehmer der Fahrt als Schutzmedaille für sein Fahrzeug übergeben. Eine geringe Stückzahl wird während der beiden Veranstaltungstage käuflich zu erwerben sein.
 

US-Car-Oldtimer Treffen

Am Samstag, 21. Mai 2016, laden wir im Rahmen der Historischen Rheinischen Christophorus-Fahrt ab 14 Uhr zum US-Car-Oldtimer Treffen ein. Ort: Schulhof der Grundschule "Am Brölbach" in 53809 Ruppichteroth - Schönenberg.

Interessenten melden sich bitte unter: info@christophorusfahrt.de oder 02295-1250.

Eine Voranmeldung ist erforderlich, da die Zufahrt zum Ausstellungsgelände mitgeteilt werden muss.
 

Oldtimer Teilemarkt

Garage und Keller voll? Und Ihr wisst nicht, wo, wie und wann Ihr Euch von Euren heißgeliebten Schätzen trennen könnt?

Auf der Historischen Rheinischen Christophorus-Fahrt am 21. und 22. Mai in 53809 Ruppichteroth-Schönenberg bieten wir Euch diese Möglichkeit auf unserem Oldtimer Teilemarkt.

Interessenten melden sich bitte unter: info@christophorusfahrt.de oder 02295-1250.

Eine Voranmeldung ist erforderlich wegen der Platzeinteilung.
 

Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie auch unter www.christophorusfahrt.de.
 

Es begann im Bröltal, in Schönenberg...Part III

Foto1

Ende der 40er Jahre wurde in Schönenberg, Amt Ruppichteroth, der Motorsportclub Schönenberg (CMS/MSC) gegründet. Damals wurde zum einen, unter großer ehrenamtlicher Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, eine Motocross-Strecke gebaut, die weit über die Region hinaus großes Ansehen genoss. Zum anderen zelebrierte der Verein eine Fahrzeugsegnung, die Christophorus-Segnung. Mehr als 400 Pkw´s, 178 Motorräder, Motorroller und auch landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge nahmen daran teil. Noch heute erzählt man sich davon, aber nicht nur mit Wehmut.Foto2

Es geht weiter im Bröltal von Schönenberg durch die rheinisch-bergische Region....

Foto3

2012 und 2014 rauschten wunderschöne Oldtimer durch unsere Heimat. Auch diesmal kamen tausende Besucher  nach Schönenberg, um altes, glänzendes Blech zu bestaunen, zu fachsimpeln oder auch einfach den einzigartigen Flair zu genießen. Als besonderes Oldtimerevent hat sich die Historische Rheinische Christophorus-Fahrt weit über die Grenzen der kleinen Gemeinde Ruppichteroth einen Namen gemacht. Warum? Hier tickt die Uhr manchmal so, wie vor Jahrzehnten. Hier arbeiten Ehrenamtliche, Vereine, die Gemeinde, die Bürgerinnen und Bürger Hand in Hand, um ihren Gästen etwas Einzigartiges zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst, kein Event von der Stange, sondern eines, wo Herzblut das Wichtigste ist!Foto4

Es wird gestartet....

Foto5

Im Minutentakt starten die automobilen Schätze unserer Oldtimerfreunde am Samstag, 21. Mai 2016, ab 10.00 Uhr in Schönenberg. Fernab von Hektik und Stress – dennoch ein wenig mit motorsportlichem Ehrgeiz – erwartet unsere Gäste eine spannende Tour durch unsere wunderschöne Heimat. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichsten Gesichter unserer rheinisch-bergischen Region, versteckte „Malerwinkel“, aber auch die Weiten unserer Berg- und Tallandschaften. Wir lieben unsere Heimat und hoffen, dass der Funke überspringt.

Foto6

Am Nachmittag erwarten wir die Oldtimer in Schönenberg zurück, begrüßen sie mit der traditionellen Christophorus-Segnung. Der Tag endet mit ein paar lauschigen Stunden und tollen Konzerten auf der Bühne im Ort.

Foto8

Am Sonntag, 22. Mai 2016, ab 10.00 Uhr  warten weitere Attraktionen und ein großes Rahmen-programm auf Sie.

„Seien Sie unser Gast – seien Sie unsere Königin, unser König!“

Die Gemeinde Ruppichteroth mit Bürgermeister Mario Loskill, das Organisationsteam, die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und nicht zuletzt die Schönenbergerinnen und Schönenberger freuen sich, Sie bei uns willkommen zu heißen.

Foto7
Schirmherr:

Otto Flimm
Ehrenpräsident des ADAC e.V.

Koordinatior:
Max Deubel
mehrfacher Seitenwagen-Weltmeister und Vizepräsident der FIM-Sicherheitskommission

Koordinator Concours d´Elegance:
August Fuchs

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Touristische Oldtimerausfahrt (Klassifizierung nach FIVA Reglement)
  • Concours d`Elegance
  • Oldtimer aus 125 Jahren Automobilhistorie
  • Ausstellung Historischer Rennmotorräder
  • Historische Feuerwehrfahrzeuge
  • Oldtimer Traktorentreffen
  • Historische Bilderausstellung „Motorsport in Schönenberg“
  • Technische Motorradausstellung
  • Gedenkmedaille Historische Rheinische Christophorus-Fahrt 2016
  • Benzingespräche
  • Oldtimer-Teilemarkt
  • Slotcar-Rennen
  • Kulturelles Rahmenprogramm - Konzerte
  • Touren mit dem „Schwyzer Poschti“
  • u.v.m.

Infos: www.christophorusfahrt.de

Bildnachweis: J.-Nicolas Ottersbach / Daniel Prior