Bürgermeister Mario Loskill und der Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“ informieren!

Liebe Bürgerinnen und Bürger, der Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“ leistet durch den tatkräftigen und großartigen Einsatz der Ehrenamtler aktiv Hilfe in den Flüchtlingsunterkünften. Zurzeit suchen wir noch interessierte Bürgerinnen und Bürger, die das Team der Ehrenamtler erweitern und bereichern wollen. Unterstützung brauchen die Helferinnen und Helfer dringend bei der Betreuung der „neuen“ Flüchtlingsunterkünfte in den Standorten der drei Hauptorte Ruppichteroth, Schönenberg und Winterscheid.

Sollten Sie Interesse haben, im Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“ aktiv zu werden, melden Sie sich bitte bei Herrn Klaus Schramm, Tel.: 02295/5848, Mail: fluechtlingshilfe@ruppichteroth.de.

Sie können die Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte auch mit Sachspenden unterstützen. Vorrangig benötigt werden momentan Fahrräder und Kindersitze für Fahrräder, Kinderwagen und Buggys sowie Teppiche. Ansprechpartner ist für Sie ebenfalls Herr Schramm unter den genannten Kontaktdaten.

Kleiderspenden können Sie in der Kleiderkammer des Arbeitskreises in Ruppichteroth, Mucher Straße 13, gerne abgeben. Die Öffnungszeiten sind dienstags und freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr sowie donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten steht Ihnen ebenfalls Herr Schramm als Kontaktperson zur Verfügung.

Ruppichteroth, den 2. März 2016
Ihr Bürgermeister
Mario Loskill
für den Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“