GWR - Voll im Plan: Gemeindewerke starten Energievertrieb

gwr_start_energiebetrieb

Die Gemeindewerke Ruppichteroth GmbH (GWR) hat den Start in den Energievertrieb von Strom und Gas vollzogen.

Damit kann die im Dezember 2013 gegründete Gesellschaft, die mehrheitlich im Eigentum der Gemeinde Ruppichteroth steht, einen weiteren Meilenstein verzeichnen. Nachdem zum 1. Januar 2014 die Wasserversorgung und ein Jahr später die Betriebsführung der Abwasserbeseitigung durch die GWR übernommen wurde, konnte zum Jahresbeginn 2017 das Ruppichterother Stromnetz von Innogy (RWE) gekauft werden. Das Gasnetz in der Gemeinde soll zum 1. Januar 2019 ins Eigentum der GWR übergehen. In einem persönlichen Termin beim Geschäftsführer der GWR; Herrn Rolf Hänscheid, informierte sich Bürgermeister Mario Loskill über die ersten Aktivitäten zur Gewinnung vieler neuer Strom- und Gaskunden bei der GWR. Den Bürgermeister, der auch im Aufsichtsrat und in der Gesellschafterversammlung der GWR vertreten ist, freut insbesondere die Tatsache, dass die Ruppichterother Bürgerinnen und Bürger nun auch Ihre Energie durch das Ruppichterother Gemeindewerk beziehen können und somit alles aus einer Hand mit persönlicher Beratung im Kundencenter vor Ort erhalten. Auch aus diesem Grunde wird die GWR voraussichtlich zum 1. April 2017 in neue Geschäftsräume in Ruppichteroth, Brölstraße 5 (1. Etage der VR-Bank Rhein-Sieg) umziehen. Durch die geänderten Öffnungszeiten (analog der VR-Bank) haben die Kunden wesentlich bessere Möglichkeiten, die persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Zudem sollen mögliche Gewinne aus dem Energievertrieb teilweise direkt vor Ort in die Vereins- u. Jugendarbeit fließen, sind sich Bürgermeister Loskill und Geschäftsführer Rolf Hänscheid einig. Seit der Gründung der GWR konnten bereits zwei neue Arbeitsplätze geschaffen werden, die mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Gemeinde Ruppichteroth besetzt wurden.