50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth

Flyer front

 

Einladung zur Jubiläumsfeier am Sonntag, den 29. September 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

im Namen des Rates der Gemeinde Ruppichteroth und im Namen des zur Vorbereitung des Festes gegründeten Arbeitskreises lade ich Sie recht herzlich zur Jubiläumsfeier „50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth“ am Sonntag, den 29. September 2019, ab 11.00 Uhr, rund um das Grundschulgelände in Schönenberg ein.

Bitte merken Sie sich den Termin vor. Der Arbeitskreis „50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth“ bereitet für Sie ein interessantes Programm für Jung und Alt vor. Für jeden Geschmack wird etwas dabei sein. Lassen Sie sich überraschen!

Weitere Informationen zum genauen Programmablauf werden wir Ihnen in den nächsten Wochen rechtzeitig bekanntgeben.

Der Gemeinderat, der Arbeitskreis und ich freuen uns auf Sie.

Ruppichteroth, den 24. Juli 2019
Ihr Bürgermeister
Mario Loskill

Grußwort des Bürgermeisters Mario Loskill zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Ruppichteroth

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth – ein Verbund von zwei ehemaligen Kommunen

Die beiden bisherigen Amtsgemeinden Ruppichteroth und Winterscheid, die seit 1815! eine gemeinsame Verwaltung miteinander teilten, wurden mit Wirkung vom 1. August 1969 zu der neuen Gemeinde Ruppichteroth zusammengeführt.

Gemeinsam mit dem Rhein-Sieg-Kreis blicken wir auf eine beeindruckende Entwicklung in den letzten 50 Jahren. Die neue Gemeinde Ruppichteroth legte nach der Zusammenlegung von rund 6.700 auf den heutigen Wert von rund 10.500 Einwohnerinnen und Einwohnern zu. Weiterhin glänzt unsere Kommune vor allem bei den gestiegenen Zahlen von Wohngebäuden, größeren Einzelhandelsgeschäften und Handwerksbetrieben.
Im Gegensatz zu anderen Regionen in Deutschland wachsen wir weiter und laut aktueller Prognose der Landesstatistik hält dieses Wachstum bis zum Jahre 2040 an.

Die Gemeinde Ruppichteroth wird vermehrt als Wohnungs- und Erholungsgebiet sowie als Einkaufsstandort von Jung und Alt entdeckt. Dies belegt der anhaltende Zuzug von jungen Familien und das Verbleiben der älteren Menschen in unserer schönen Heimat.

Das Logo unserer Kommune vermittelt die Botschaft „Ruppichteroth – die sympathische Gemeinde im Bröltal“. Gleichzeitig weist es auf die Alleinstellungsmerkmale von Ruppichteroth hin: die beiden Brölbäche (der Waldbrölbach und die Homburger Bröl) – eingebettet ins Grün der umliegenden Landschaften.
Eben dieses Grün, die Wälder, Weiden und Wiesen drücken die Vielfalt unserer Kommune aus – oft bestätigt von den vielen Gästen, die zu uns strömen. Unsere Attraktivität besteht in dem zumeist natürlich gebliebenen ländlichen Raum, der immer mehr Touristen anlockt.

Der vielfach zitierte Begriff „Honger Kuchem“ stellt symbolisch die Grenze zwischen den ehemaligen Amtsgemeinden Ruppichteroth und Winterscheid dar, aber sie verhindert nicht das WIR-Gefühl der Menschen von insgesamt 74 Ortsteilen. Nach 50 Jahren identifizieren sich alle Generationen mit ihrer „Bröltal-Gemeinde“, in der wir gerne und gut leben.

Es ist schön zu wissen, dass viele Menschen ein gutes Gefühl in sich tragen, in dieser einzigartigen Gemeinde zu leben. Wir genießen die Vorzüge unserer drei Hauptorte: Schönenberg in der Mitte der Kommune mit seinem Rathaus, Ruppichteroth im Osten und Winterscheid im Westen. Hinzu kommen weitere reizvolle Dörfer, die immer mehr als attraktive Wohnstandorte entdeckt werden.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich auch künftig in unserer Gemeinde Ruppichteroth, eingebettet in das zauberhafte Bröltal, wohl fühlen.
Sie bleibt gerne die liebens- und lebenswerte Kommune, um sich zu erholen, viel Interessantes zu erleben oder einfach nur „Natürlich zu leben“.

Es grüßt Sie herzlichst
Ihr Bürgermeister

50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth – WIR FEIERN!

Ein halbes Jahrhundert - Grund genug für die Gemeinde Ruppichteroth mit allen Bürgerinnen und Bürgern zu feiern und ein tolles Fest mit vielen Vereinen und Institutionen auf die Beine zu stellen.

Am Sonntag, 29. September 2019, ab 11.00 Uhr begehen wir "unseren Festtag" auf dem Gelände der Grundschule "Am Brölbach" in Schönenberg (Auf der Burghardt 1). Den Auftakt bilden der Bröltaler Musikverein und der Musikverein Winterscheid. Die Moderation des Tages übernimmt Hans-Peter Hohn.

Um 12.00 Uhr folgt die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Mario Loskill und Landrat Sebastian Schuster.

Das muskalische Programm wird gestaltet u.a. vom Musikverein Winterscheid, dem Kinderchor der Grundschule Ruppichteroth, dem Bröltaler Musikverein, dem Grundschulverbund Winterscheid-Schönenberg mit einem gemeinsamen Kinderschulchor, dem Männergesangverein Winterscheid, dem Jugendorchester jmk, dem 1. Akkordeonorchester jmk und dem Theresienchor Schönenberg.

ACHTUNG ÄNDERUNG! Kurzfristig übernimmt Dipl.-Verwaltungswirt Hans-Peter Hohn den historischen Vortrag: Ruppichteroth und Winterscheid – Vom Rathausstreit und Müllstreit bis zur kommunalen Neuordnung. Oder: „Sie wollten beisammen nicht kommen!“ Oder: „Kam zusammen, was eigentlich zusammengehört?“ (ab 12.30 Uhr Vortrag im Pavillon der Grundschule). Eintritt frei!

Um 17.00 Uhr feiern wir zum Ausklang eine ökumenische Andacht mit Segen mit Pastor Hans-Wilhelm Neuhaus und Pfarrer Christoph Heinzen.

Nur an diesem Tag: Verkauf der Sonderausgabe „50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth“, erstellt durch den Arbeitskreis Winterscheider Heimatjahrbuch.

Für Speis und Trank sorgen ebenfalls die Vereine und Institutionen unserer Gemeinde. Ein buntes Programm für Jung und Alt hat Ruppichteroth auf die Beine gestellt. Ruppichteroth - hier ziehen wir wieder einmal ALLE an einem Strang!

Programm:

11.00 Uhr: Bröltaler Musikverein und Musikverein Winterscheid.
11.50 Uhr: Grundschulverbund Winterscheid-Schönenberg mit einem gemeinsamen
                  Kinderchor
12.00 Uhr: Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Mario Loskill und Landrat
                  Sebastian Schuster
12.30 Uhr: Kurzfristig übernimmt Dipl.-Verwaltungswirt Hans-Peter Hohn den historischen    
Vortrag: Ruppichteroth und Winterscheid – Vom Rathausstreit und Müllstreit bis zur kommunalen Neuordnung. Oder: „Sie wollten beisammen nicht kommen!“ Oder: „Kam zusammen, was eigentlich zusammengehört?“
13.45 Uhr: Kinderchor der Grundschule Ruppichteroth & Männergesangverein Winterscheid
14.45 Uhr: Jugendorchester jmk Ruppichteroth
15.00 Uhr: 1. Akkordeonorchester jmk Ruppichteroth
16.15 Uhr: Theresienchor Schönenberg
16.55 Uhr: Bürgermeister Mario Loskill: Danke an alle
17.00 Uhr: Ökumenische Andacht mit Segen mit Pfarrer Hans-Wilhelm Neuhaus und
                  Pfarrer Christoph Heinzen

Den Sonderfahrplan des Bürgerbusses finden Sie hier.

Für Speis und Trank sorgen die Vereine und Institutionen unserer Gemeinde. Es gibt Herzhaftes vom Grill, sowie Flammkuchen, Kaffee und Kuchen, Waffeln, die 0-Promille-Bar und vieles mehr. Der Erlös fließt zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Gemeinde.

Verkauf der Sonderausgabe „50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth“, erstellt durch die AG Winterscheider Heimatjahrbuch

Ein buntes Programm für Jung und Alt hat Ruppichteroth auf die Beine gestellt. Musik und Kultur, Spiele für die Kinder und Kinderschminken.

Ruppichteroth – hier ziehen wir wieder einmal ALLE an einem Strang!

Es lohnt sich für die ganze Familie.

Eintritt frei!

"Döörper un Wongterschter" - Kam zusammen, was (eigentlich) zusammengehört(e)?

Am Sonntag, 29. September 2019, 12.30 Uhr im Pavillon der Grundschule in Schönenberg, während der Jubiläumsfeier "50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth"

Gespannt sein dürfen wir auf einen historischen und gewiss auch launigen Vortrag des Historikers Hartmut Benz, der auch solche Aspekte beleuchten wird, die Winterscheid und Ruppichteroth bereits vor 1969 miteinander verbanden, ohne daß man dies wahrnahm.

Auf der anderen Seite werden auch die Aspekte historisch in den Fokus genommen, die immer wieder und bis heute (gerne und vermehrt auch im Karneval) als Abgrenzung kultiviert wurden und werden.

Wir dürfen wohl einen bemerkenswerten Vortrag erwarten. Zuhören lohnt sich für Döörper, Wongterschter, Schümericher und den Rest der Welt!

Eintritt frei!

Sonderausgabe aus Anlass „50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth“

Am 1. August 2019 bestand die Gemeinde Ruppichteroth 50 Jahre.

Wir haben dieses Datum zum Anlass genommen und die wesentlichen Fakten, Geschichtliches, auch Zeitungsartikel u.a.m. über die Entstehung des Rhein-Sieg-Kreises und im Besonderen über die Zusammenlegung der ehemals amtsangehörigen Gemeinden Ruppichteroth und Winterscheid zusammengestellt.

Heute werden sicher einige über so manchen Artikel schmunzeln, was speziell die Zusammenlegung von Ruppichteroth und Winterscheid betraf. In der Zeit vor 1969 hat das der eine oder andere aus der jeweiligen Sicht sicher anders gesehen.

Rückblickend betrachtet war die Zusammenlegung eine gute Entscheidung.

Ruppichteroth ist eine kleine, aber überschaubare Gemeinde mit einer positiven Entwicklung.

Die "Sonderausgabe" erscheint als limitierte Auflage und wird gegen eine Schutzgebühr von 2,00 € abgegeben. - Der Erlös fließt zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Ruppichteroth.

Der Verkauf erfolgt nur am Sonntag, 29.09.2019 im Rahmen der Veranstaltung "50 Jahre Gemeinde Ruppichteroth" auf dem Gelände der Grundschule „Am Brölbach“ in Ruppichteroth-Schönenberg, Auf der Burghardt 1.

Joachim Schneppel
Arbeitsgemeinschaft "Winterscheider Heimat-Jahrbuch"

NATÜRLICH RUPPICHTEROTH! - 50 JAHRE RUPPICHTEROTH

50 Jahre Ruppichteroth - auch dieses Fest feiern wir nachhaltig unter dem Motto: NATÜRLICH RUPPICHTEROTH! - das Prädikat, welches das Schaufenster Ruppichteroth e.V. u.a. für umweltbewusstes Handeln bei Veranstaltungen in unserem Ruppichteroth vergibt.

Im Kleinen fängt man an - damit wir auch die nächsten 50 Jahre hier in unserer Heimat nicht im Müll versinken!

Am Sonntag, 29. September 2019, ab 11.00 Uhr auf dem Gelände der Grundschule in Schönenberg feiern wir den 50. Geburtstag unserer Gemeinde. Ein tolles Programm für Groß und Klein erwartet Sie. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern!

natuerlich_ruppichteroth_logo

Parkplatzangebot

Sofern Sie nicht den Fahrdienst des Bürgerbusvereins Ruppichteroth e.V. oder andere öffentliche Verkehrsmittel nutzen, stehen Ihnen zu der um 11:00 Uhr rund um das Grundschulgelände in Schönenberg beginnenden Feier folgende weitere Parkmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Parkplätze vor und hinter dem Rathaus in der Rathausstraße
  • Alter Bahnhofsplatz (ehemals Longdendale Platz)
  • Parkplätze vor der KiTa „Spatzennest“ in der Straße „Auf der Burghardt“
  • Parkplätze vor dem gemeindlichen Bauhof in der „Wingenbacher Straße“.

Ruppichteroth, den 16.09.2019
Der Bürgermeister

Mario Loskill