Sperrung der Brücke bzw. des Durchlasses in Tanneck

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Fußhollen,

durch die vielen Hinweise und Anregungen aus der Bevölkerung sowie aus dem Gemeinderat zu der seit Anfang September 2019 bestehenden Vollsperrung der Brücke bzw. des Durchlasses über den Derenbach in Tanneck informiere ich Sie gerne über die konkreten Hintergründe.

Aufgrund eines vermutlich starken Fahrzeugaufpralls ist eine der beiden Brüstungsmauern stark geschädigt worden. Ein Unfallverursacher konnte leider nicht ermittelt werden. Durch die entstandenen Schäden liegt die Vermutung nahe, dass diese durch große landwirtschaftliche Gerätschaften verursacht worden sind. Die nach dem Unfall durchgeführten intensiven Untersuchungen von Brückenbau-Fachingenieuren zeigten, dass die Verkehrssicherheit für das gesamte Brückenbauwerk ab sofort nicht mehr gegeben ist. Dies ist unter anderem darin begründet, dass eine Stirnwand einschließlich Brüstung mangels Standsicherheit abgebrochen werden musste. Daher musste die Brücke leider für alle Fahrzeuge und für die Fußgänger vollgesperrt werden.

Das von der Verwaltung beauftragte Ingenieurbüro prüft aktuell, ob die Brücke in Tanneck zumindest für die Fußgänger wieder freigegeben werden kann. Dies wäre für das Erreichen der Bushaltestelle am Haus Tanneck wichtig und würde den Nutzerinnen und Nutzern des ÖPNV weite Wege ersparen.

Gleichzeitig ist das Ingenieurbüro damit beauftragt, die Kosten für die Ertüchtigung des Bauwerks (= sofern noch möglich) oder alternativ für einen Neubau der Brücke zu ermitteln. Dieses Thema wird nach Kostenermittlung den Gremien des Gemeinderates zur weiteren Beratung und Beschlussfassung vorgelegt.

Ich bitte alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger herzlich, die mit der aktuellen Vollsperrung verbundenen Behinderungen und Belastungen bis zum Abschluss der Sanierungs- oder Neubauarbeiten im kommenden Jahr hinzunehmen.

Dies betrifft leider ebenfalls das anstehende Wochenende mit dem von der DPSG Winterscheid organisierten schönen und heimeligen Martinsmarkt, der in weite Regionen einen hervorragenden Ruf genießt. Ich wünsche Ihnen allen ein tolles Marktwochenende.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Ruppichteroth, den 7. November 2019
Ihr Bürgermeister

Mario Loskill